Pilatushaus soll verkauft werden

Es gehört zu den schönsten Fachwerkhäusern in der Nürnberger Altstadt – das Pilatus-Haus am Tiergärtnertorplatz. Doch hinter der schönen Fassade bröckelt es: Die Statik macht Probleme – das Haus steht seit 2012 leer, müsste für rund 5,6 Millionen Euro saniert werden. Jetzt eine mögliche Lösung! Wirtschaftsreferent Fraas könnte sich vorstellen, das Haus abzugeben – bevorzugt an die Altstadtfreunde. Erste Gespräche gab es bereits. Allerdings muss der Verein genau rechnen, ob er das gewaltige Objekt stemmen kann. Wann die Verhandlungen abgeschlossen sein könnten, ist völlig offen.