Plädoyers im Prozess um Doppelmord in Gebersdorf

Im Prozess um den Doppelmord in Gebersdorf hat die Anklage eine lebenslange Haftstrafe für Ibrahim D. gefordert. Sie sieht eine besondere Schwere der Schuld. Am 21. November 2020 soll der 67-Jährige Ibrahim D. auf der Straße seine Frau und darauf im Taxi einen Bekannten erschossen haben. Ein Urteil soll schon morgen fallen. Ursprünglich hatte das Gericht mit einer längeren Beweisaufnahme gerechnet. Es sind jedoch Briefe aufgetaucht, die Ibrahim D. aus dem Gefängnis an seine Söhne geschrieben hat. Darin gesteht er die Tat, sieht sich aber als Opfer. Die Verteidigung plädiert auf Totschlag, Ibrahim D. habe im Affekt gehandelt.