Aufatmen in Langenzenn: Gefundenes Baby vor Entlassung aus dem Krankenhaus

Dem Säugling, der Anfang Juni kurz nach seiner Geburt auf einer Grünfläche in Langenzenn gefunden wurde, geht es mittlerweile besser. Das kleine Mädchen soll nach mehrwöchigem Krankenhausaufenthalt in Kürze entlassen und zu einer vorübergehenden Pflegefamilie gebracht werden.  Sie brauche keine weiteren Medikamente und sei in einem guten Allgemeinzustand, betont die Fürther Klinikleitung. Das Jugendamt des Landkreises Fürth steht in engem Kontakt mit der Herkunftsfamilie. Weitere Informationen wurden dazu nicht veröffentlicht.