Pokal-Aus für den 1. FC Nürnberg: Krisenstimmung macht sich breit

Für den Club war es gestern ein Pokal-Abend zum vergessen. Die Enttäuschung nach dem bitteren und kuriosen 5:6 im Elfmeterschießen in Kaiserslautern sitzt besonders tief. Der FCN ist raus und verliert verletzungsbedingt auch noch zwei Spieler. Oliver Sorg musste mit Verdacht auf Gehirnerschütterung früh raus. Noch schlimmer erwischte es Patrick Klandt. Der Torhüter erlitt einen Achillessehnenriss. Der Club ist zum Handeln gezwungen und wird höchstwahrscheinlich einen arbeitslosen Keeper verpflichten müssen. Denn nach Mathenia wird auch Klandt auf unbestimmte Zeit ausfallen. Es läuft einfach nicht rund am Valznerweiher. Nürnberg schafft es zur Zeit einfach nicht die eigene Qualität auf den Rasen zu bringen und so langsam macht sich Krisenstimmung breit.