Polizei bittet um Mithilfe: Giftköder in Johannis ausgelegt

Im Nürnberger Stadtteil St. Johannis wurden am Samstagmorgen zwei Wurststücke mit Nägeln entdeckt. Die beiden gefundenen Köder wurden von der Polizei sichergestellt. Hunde kamen bisher nicht zu Schaden. Allerdings wurde ein Mann verletzt, er war mit seinem Hund Gassi und trat dabei in einen der Köder. Er musste daraufhin in eine Klinik gebracht werden. Die Polizeiinspektion Nürnberg-West bittet um Hinweise. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit den Ködern gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0911-65830 zu melden.