Polizei goes Social Media: Präsidium Mittelfranken ist jetzt bei Facebook und Twitter

Die mittelfränkische Polizei ist ab sofort online! Und zwar in den Sozialen Medien Facebook und Twitter. Seit heute sind die Accounts freigeschalten, um die sich ein dreiköpfiges Social-Media-Team kümmert. Berichtet werden soll auf den Online-Plattformen vor allem über Einsätze, Großveranstaltungen und das alltägliche Polizeigeschehen. Außerdem erhoffen sich die Beamten von der Online-Präsenz schnellere Hilfe und größere Erfolge zum Beispiel bei Fahndungsaufrufen. Den Polizeinotruf 110 ersetzen die Profile auf Facebook und Twitter jedoch nicht!