Polizei kontrolliert Schulschwänzer am Nürnberger Airport

Zu Beginn der Pfingstferien hat die Polizei an großen bayerischen Flughäfen Kontrollen durchgeführt. Dabei haben die Ermittler gezielt nach Familien gefahndet, die ihre Kinder die Schule schwänzen ließen, um vorzeitig in den Urlaub starten zu können. Allein am Nürnberger Albrecht-Dürer-Airport wurden elf Fälle entlarvt. Gegen die Eltern wurde beim zuständigen Landratsamt Anzeige erstattet – ihnen droht eine Geldstrafe bis zu 1000 Euro.  Schulpflichtige Kinder ohne Befreiung aus dem Unterricht zu nehmen ist in Deutschland grundsätzlich verboten.