Polizei warnt mit Video vor Trickbetrügern

Nürnberg – Immer wieder werden vor allem ältere Menschen von Trickbetrügern getäuscht und oftmals beraubt. Um über die Gefahr aufzuklären, zeigt die Polizei Mittelfranken ab morgen ein Video an öffentlichen Plätzen in Nürnberg wie U-Bahnstationen und Bahnhöfen.

Mehrfach kam es in den letzten Wochen nicht nur zur Täuschung von Senioren durch den sogenannten „Enkeltrick“, sondern auch zu „Schockanrufen“ bei älteren Personen aus dem russischen Sprachraum. Das Präventionsvideo der Polizei wurde deshalb in einer deutschen und einer kyrillischen Version erstellt.

Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei den Trickbetrügern um organisierte Banden handelt, die bei Anrufen auf Russisch Notlagen von Verwandten vortäuschen und so hohe Geldbeträge ergaunern.

Ab Montagvormittag ist das Video mehrmals täglich auf den Videoleinwänden am Nürnberger Bahnhof und an U-Bahnstationen zu sehen.