Polizeiarbeit in Bayern: Anstiege bei politischen und islamistischen Gewalttaten

In Bayern sei laut Innenminister Joachim Herrmann vor allem eine niedrige Kriminalitätsrate und eine hohe Aufklärungsquote erfreulich. Gesunken seien dem Sicherheitsbericht zufolge besonders Straftaten im Bereich der Gewaltdelikte und der Wohnungseinbrüche. Problemfelder in der Polizeiarbeit der vergangenen fünf Jahre sind in der Computerkriminalität angesiedelt. Außerdem gab es einen Anstieg der politisch-motivierten und der islamistischen Gewalttaten. Um 500 Beamte soll die Bayerische Polizei deshalb in den kommenden Jahren aufgestockt werden.