Positive Nachrichten aus Herzogenaurach: Puma legt beim Umsatz zu

Der Sportartikelhersteller Puma trotzt im dritten Quartal den Problemen in der Lieferkette und legt beim Umsatz um rund 20 Prozent auf 1,9 Milliarden Euro zu. Außerdem zeigt sich das Herzogenauracher Unternehmen für das laufende Jahr optimistischer. Währungsbereinigt soll der Umsatz um mindestens 25 Prozent steigen – so Puma heute. Bislang hatte das Management um Konzernchef Björn Gulden ein Plus von 20 Prozent in Aussicht gestellt.