Preiserhöhung zum Jahreswechsel bei der VAG

Pünktlich zum Jahreswechsel erhöht die VGN wieder ihre Preise! Rund 2,7 % werden jetzt mehr von den Kunden verlangt. Bei einer Einzelfahrtkarte für Kurz-und Langstrecke bedeutet das beispielsweise einen Anstieg von 10 Cent. Grund für die Anpassung sind die ständig steigenden Kosten bei den Verkehrs- und Service-Leistungen. Anforderungen an Klimaschutz, der Ausbau der Barrierefreiheit sowie die Digitalisierung bei Fahrgastinformationen sorgen laut VGN für zusätzlichen Finanzierungsbedarf.