Prognose für die Bevölkerungszahlen in Bayern: Kein Rückgang in Mittelfranken vorhergesagt

Das Landesamt für Statistik in Fürth hat Prognosen bekannt gegeben, wie die Bevölkerung in Bayern in Zukunft aussehen wird. Demnach ist in Mittelfranken kein Rückgang der Bevölkerung vorhergesagt. Vor zehn Jahren sah die Prognose noch schlechter aus. Als Grund für die positive Trendwende nennt Innenminister Herrmann die Verlagerung von Behörden. Wie beispielsweise das Landesamt für Statistik, welches von München nach Fürth umgezogen ist. Insgesamt wird die Bevölkerung in Bayern allerdings nicht nur wachsen, sondern auch altern. 2020 lag das Durchschnittsalter noch bei 44 Jahren, 2040 wird es auf 45,5 Jahre vorhergesagt.