Prozess gegen Asef N. wird verschoben

Der Prozess gegen Asef N., der morgen vor dem Nürnberger Amtsgericht beginnen sollte, muss verschoben werden. Grund: Der Richter ist erkrankt. Ursprünglich waren bis zum 22. Oktober sieben Verhandlungstage angesetzt. Diese wurden aufgehoben – neue Termine werden laut Gericht folgen. Asef N. muss sich unter anderem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte mit Körperverletzung verantworten. Im Mai vergangenen Jahres sollte der damals 20-Jährige an seiner Berufsschule in Abschiebegewahrsam genommen werden. Der Einsatz eskalierte und sorgte bundesweit für Schlagzeilen.