Prozessauftakt: Betrüger sollen mehrere tausend Euro ergaunert haben

Seit heute müssen sich zwei Männer vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth verantworten, die sich mit verschiedenen Betrugsmaschen mehrere tausend Euro von Seniorinnen und Senioren ergaunert haben sollen. Zur Anklage kommen drei Fälle, die sich im August 2020 in Nürnberg und Erlangen zugetragen haben sollen. Den mutmaßlichen Tätern droht eine Freiheitsstrafe von bis zu 15 Jahren. Ein Urteil wird am 30. Juni erwartet.