Prozessauftakt Sohn ersticht Mutter

Weil er seine schlafende Mutter erstochen haben soll, steht jetzt ein 26-Jähriger vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth. Er muss sich wegen Mordes verantworten. In der Nacht vom 20. Februar habe er seiner Mutter mit einem Küchenmesser mehrere Stiche in Rücken, Kopf und Hals zugefügt. Die Mutter verblutete. Anschließend flüchtete der junge Mann, konnte aber noch am darauffolgenden Tag festgenommen werden.