Prozessauftakt: „Taximorde“ von Gebersdorf

Er soll auf offener Straße seine Frau und einen gemeinsamen Bekannten erschossen haben. Es ist ein Fall, der im letzten Jahr unter dem Namen der „Taximorde von Gebersdorf“ deutschlandweit für Schlagzeilen sorgt. Ein Fall, bei dem es um Eifersucht, Wut und eine verletzte Familienehre geht. Über ein Jahr ist der Angeklagte Ibrahim D. jetzt schon in Untersuchungshaft in der JVA Nürnberg. Zum Prozessauftakt heute morgen wurde er erstmals den Haftrichter vorgeführt.