Prozessbegin nach Vergewaltigung im Fürther Pegnitzgrund

Vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth wird seit heute ein Fall behandelt – der zum bundesweiten Politikum wurde. Ein bewaffneter Mann überfällt im Fürther Pegnitzgrund eine Joggerin und vergewaltigt sie. Als sich herausstellte dass der mutmaßliche Täter – ein 37 jähriger Fürther türkischer Abstammung, so erheblich vorbestraft ist, das er Deutschland längst hätte verlassen müssen, war das Entsetzen groß.