Reihentests im Klinikum Ansbach geben Entwarnung

Das Bezirksklinikum Ansbach gibt Entwarnung! Nach dem vermeintlichen Corona-Massenausbruch wurden bei den Reihentests nun lediglich 3von 740 Mitarbeitern positiv getestet. Vor einigen Tagen war bekannt geworden, dass sich in der Klinik insgesamt 60 Angestellte und Patienten mit dem Virus infiziert hatten. Das Bezirksklinikum bewertet das Ergebnis vorsichtig optimistischDie infizierten Mitarbeiter sind nun in Quarantänemögliche Kontaktpersonen werden derzeit ermittelt. Diejenigen, die Kontakt zu Infizierten hatten, sollen in 5 bis 7 Tagen noch einmal getestet werden.