Den eigenen Garten bienenfreundlich gestalten

Neben der bekannten Honigbiene gibt es in Bayern 506 verschiedene Wildbienenarten. 75% davon sind Erdbienen, 20% nisten in Hohlräumen und 2% in Totholz, Markstängeln oder in Schneckenhäusern. Mehr als jede dritte ist laut Roter Liste gefährdet oder vom Aussterben bedroht. Grund genug für meine Kollegin Beate Strauß, den kleinen Insekten etwas unter die Arme zu greifen. 

Weitere Infos zum Thema „Bienenfreundlicher Garten“ und dem Familien-Mitmach-Projekt „Naturschwärmer“ vom LBV finden Sie hier.