Rettung für die Pflege

Die Menschen werden immer älter, die Zahl der Pflegebedürftigen steigt. Die Zeit, den Menschen gerecht zu werden, fehlt. Ebenso mangelt es an Fachkräften, die sich kümmern. Kaum jemand ist noch bereit, in der Altenpflege zu arbeiten. Um auf die kritische Situation der Pflege aufmerksam zu machen, schickten gestern zum „Tag der Pflege“ tausende Franken Karten mit ihren Forderungen und Wünschen nach Berlin. Sie fordern von der Regierung ein Rettungspaket für die Altenpflege.