Richtige Investition: Dinkelsbühler Rettungshubschrauber hob mehr als doppelt so oft ab wie erwartet

Lange wurde um die Stationierung eines Rettungshubschraubers im Raum Dinkelsbühl gerungen. Jetzt zeigt sich, wie wichtig und richtig die Entscheidung für den Standort Sinbronn war. Knapp 1.700 Mal hob Christoph 65 im vergangenen Jahr ab – ursprünglich wurde mit 760 Flügen gerechnet. Dinkelsbühl ist eine von drei ADAC-Luftrettungsstationen in Nordbayern. Insgesamt hatten die fliegenden Helfer gut 4.400 Einsätze.