RKI vermeldet Ausbleiben der Grippewelle

Mit gerade einmal 519 bestätigten Fällen geht die schwächste Grippe-Saison seit Jahrzehnten zu Ende. Lediglich 13 Menschen starben an der Virusinfektion. Das RKI vermeldet deshalb sogar ein Ausbleiben der Grippewelle. Das gab es seit Beginn der zahlenmäßigen Überwachung vor 30 Jahren noch nie. Grund für den Positivtrend sind wohl eine geringere Ansteckungsgefahr durch die aktuell geltenden Corona-Maßnahmen und ein gestiegenes Interesse an der Grippeimpfung.