Sanierung der Stadtmauer Dinkelsbühl mit Bürgerbeteiligung nach historischem Vorbild

Neuer Putz, Wärme-Isolierung oder einfach ein neuer Anstrich. Jedes Bauwerk, jede Mauer kommt irgendwann mal in die Jahre und muss saniert werden. Manche schon relativ schnell, andere halten jahrzehnte. Insofern sind die 650 Jahre, die die Stadtmauer in Dinkelsbühl auf dem Buckel hat, eine ganz schöne Hausnummer. Kein Wunder also, dass die Bausubstanz an einigen Stellen nicht mehr die beste ist und bröckelt. Die Stadt hat jetzt eine findige Idee, wie die Mauer gerettet und gleichzeitig eine noch engere Beziehung mit den Bürgern geschaffen werden kann.