Schadstoffe im Birkensee: Baden weiterhin verboten

Schadstoff-Werte im Birkensee sind gesunken. Das Landratsamt Nürnberger Land rät trotzdem weiterhin vom Baden ab. Die Konzentration der perfluorierten Tenside, kurz PFT, sei derzeit nicht gesundheitsheitsgefährdend, dennoch solle vorsichtshalber nicht im Birkensee gebadet werden. Aktuell liegt die Schadstoffkonzertration bei rund drei Mikrogramm pro Seeliter. Zum Vergleich im Vorjahr waren es noch sieben Mikrogramm pro Liter. Vorsicht ist aber immernoch geboten, da den Kunststoffen eine krebserregende Wirkung zugeschrieben wird