Schaeffler Betriebsrat kämpft um Stellen

Im September hatte Schaeffler angekündigt, 4.400 Arbeitsplätze an 17 Standorten abbauen zu wollen. Jetzt hat der Betriebsrat des Herzogenauracher Industrie- und Automobilzulieferers der Firmenleitung ein Alternativkonzept vorgelegt, mit dem deutlich weniger Angestellte ihren Arbeitsplatz verlieren würden. Der gemeinsam mit der IG Metall ausgearbeitete Plan befasst sich mit den Standorten Eltmann und Wuppertal – aber auch mit Teilbereichen in Schweinfurth und Höchstadt. Morgen soll es zu einem Austausch zwischen Arbeitsnehmern und Unternehmensführung kommen.