Scheunenbrand in Niederoberbach: Sachschaden beläuft sich auf rund eine Millionen Euro

In Niederoberbach im Landkreis Ansbach stand gestern Nachmittag ein landwirtschaftliches Anwesen in Flammen – zwei Scheunen brannten komplett nieder. In einer der Scheunen befanden sich Kälber, die jedoch rechtzeitig gerettet werden konnten. In der anderen lagerten Maschinen und Futter. 240 Einsatzkräfte waren vor Ort, um den Brand zu bekämpfen. Zusätzlich wurden Landwirte gebeten, bei den Löscharbeiten zu helfen. Die Ursache für das Feuer wird aktuell ermittelt, der Sachschaden beläuft sich auf etwa eine Million Euro.