Scheunenbrand in St. Veit: Hoher Sachschaden

Gestern Abend ist im Pleinfelder Ortsteil St. Veit eine komplette Scheune niedergebrannt. Gegen 20:30 Uhr hatte ein Zeuge die Flammen bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Die 150 Einsatzkräfte konnten den Brand schnell löschen und dadurch das Ausbreiten auf den benachbarten Schweinestall verhindern: Dort befanden sich zu diesem Zeitpunkt 500 Tiere, die dank des schnellen Einsatzes allesamt unversehrt blieben. Warum das Feuer ausgebrochen ist, ist bisher unklar. Der Schaden beläuft sich auf schätzungsweise 500.000 Euro.