Schlamm-Laster verliert Ladung in Münchener Straße

Richtig schmutzig wurde es am Dienstagnachmittag kurz vor 16 Uhr, als ein 64-Jähriger Lkw-Fahrer mit einer Ladung voll Schlamm die Münchener Straße stadtauswärts entlang fuhr. Auf Höhe der Kreuzung Karl-Schönleben-Straße musste der Mann verkehrsbedingt stark abbremsen – wodurch sich der Schlamm aufschaukelte und zu allen Seiten über den offenen Kipper schwappte. Der Schlamm landete auf der Fahrbahn und auf drei Fahrzeugen. THW, Feuerwehr und Mitarbeiter der Stadt waren bis 19 Uhr mit den Reinigungsarbeiten beschäftigt. Ein Sachschaden konnte bisher nicht festgestellt werden, verletzt wurde niemand.