Schneechaos in Mittelfranken

Passend zum ersten Advent gab es gestern einen Wintereinbruch in der Region. Während sich die einen über die weiße Pracht freuen, bedeutet sie für die anderen vor allem eins: viel Arbeit. Obwohl der Winterdienst im Dauereinsatz war haben sich viele Straßen in spiegelglatte Rutschbahnen für die Verkehrsteilnehmer verwandelt. Durch die winterlichen Straßenverhältnisse gab es auch viele Unfälle. Laut Polizei Mittelfranken hat es am Wochenende über 500 mal gekracht.