Schulzentrum in Neustadt a. d. Aisch nach Drohschreiben evakuiert

Das Friedrich-Alexander-Gymnasium und die Dietrich-Bonhoeffer-Realschule in Neustadt a. d. Aisch wurden heute morgen durch die Polizei geräumt. Der Grund: In einer der Schulen war per Mail eine Bombendrohung eingegangen. Die etwa 2000 Schüler wurden zunächst nahe der Schule betreut und schließlich nach Hause geschickt. Polizisten durchsuchten die Schulräume mit Hilfe eines Sprengstoff-Spürhundes, konnten aber keine tatsächliche Bedrohung entdecken. Ob die Bombendrohung damit zusammenhängt, dass an der Realschule heute Abschlussprüfungen geschrieben wurden, muss jetzt geprüft werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.