Schwabacher Brücken im Schwarzbuch des Bundes der Steuerzahler

Zwei Brücken bei Schwabach sind im diesjährigen Schwarzbuch des Bundes der Steuerzahler vertreten. Hier werden jährlich Projekte aufgelistet, bei denen unnötig Steuergelder verschwendet wurden. In Schwabach handelt es sich dabei um die beiden Brücken bei Penzendorf, die über die A6 führen und so den Ortsteil mit Limbach verbinden. Bei den Übergängen handelt es sich einmal um eine Autobrücke – deren Bau mit 1 Million Mehrkosten zu Buche schlägt als geplant. Und dann gibt es eben noch eine Fußgänger- und Radbrücke – Kostenpunkt: 1 Million. Das Kuriose daran: Auch die Autobrücke kann von Fußgängern und Radfahrern genutzt werden.