Schwamm- und Eichenprozessionsspinner-Saison beginnt wieder

Schwamm- und Eichenprozessionsspinner werden auch in diesem Jahr in Bayern weiter auf dem Vormarsch sein. Gerade schlüpfen die ersten Raupen. Während die Eichenprozessionsspinner durch ihre Brennhaare für den Menschen gefährlich und giftig sind, können Schwammspinner in großer Menge ganze Waldstücke kahlfressen. Weil die Raupen warmes trockenes Wetter bevorzugen, hat die Klimaerwärmung die Population und Ausbreitung der Spinner in den letzten Jahren vor allem auch bei uns in Mittelfranken begünstigt. Die Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft in Freising geht davon aus, dass die Massenvermehrung auch in diesem Jahr weiter anhält.