Schwerer LKW-Unfall: Vergangene Nacht auf der A9

In der vergangenen Nacht kam es auf der A9 zwischen Schnaittach und Hormersdorf zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei wurden drei Männer schwer verletzt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand bemerkte ein 22-jähriger LKW-Fahrer, dass sich ein Anhänger seines Gespanns gelöst hatte. Als er diesen gerade absichern wollte, raste ein zweiter LKW in die Unfallstelle. Durch die Wucht des Aufpralls kippte der Anhänger auf den jungen Mann und klemmte ihn unter sich ein. Während sich der 43-jährige Fahrer des zweiten Gespanns selbstständig aus dem Wrack befreien konnte, musste sein 60-jähriger Beifahrer und der 22-Jährige von den Hilfskräften geborgen werden. Die Unfallursache sowie die Höhe des Sachschadens sind bislang noch unklar.