Schwerer Unfall auf A9 mit fünf verletzten Polizisten

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich gestern am späten Nachmittag auf der A9 zwischen Allersberg und dem Autobahndreieck Nürnberg/Feucht. Unfallverursacher war die Polizei selbst. Eine Einheit der Bereitschaftspolizei befand sich auf dem Heimweg von einer Übung in München, als es zu einer Reihe von Zusammenstößen kam. Nach der Kollision mit einem LKW schleuderte der Mannschaftswagen gegen die Mittelschutzplanke und daraufhin gegen drei weitere Fahrzeuge. Der Polizei-Kleinbus überschlug sich und blieb dann auf der Seite liegen. Insgesamt wurden sechs Menschen verletzt, darunter alle fünf Polizisten. Sie wurden durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. Die genaue Unfallursache ist bisher noch unklar.