Schwerer Unfall auf der A73

Schwerer Verkehrsunfall auf der A73 in Höhe der Anschlussstelle Nürnberg-Königshof. Zwei PKWs sind ausgebrannt, dabei sind mehrere Personen zum Teil schwer verletzt worden. Einsatzkräfte sperrten die A73 in Richtung Feucht für die Lösch und Bergungsarbeiten zweitweise komplett ab. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr der Fahrer eines VW gegen einen Skoda der dann wiederum auf einen Mercedes geschoben wurde. Der VW und Skoda gingen kurz darauf in Flammen auf. Die Insassen beider Fahrzeuge konnten sich glücklicherweise rechtzeitig ins Freie retten, mussten durch den Aufprall aber notärztlich versorgt werden. Ersten Schätzungen zufolge beläuft sich der Sachschaden auf mindestens 100.000 Euro.