Siemens Energy baut Stellen ab – Siemens Healthineers dagegen im Höhenflug

Siemens Energy will weltweit 7800 Stellen abbauen. Das gab das Unternehmen heute morgen bekannt. Der Stellenabbau betrifft auch 3000 Arbeitsplätze in Deutschland. Siemens Energy konnte 2020 – anders als im Vorjahr  einen Gewinn von 99 Millionen Euro einfahren. Das Unternehmen will dennoch den Umbau zu erneuerbaren Energien vorantreiben und streicht folglich die fast 8000 Stellen im Geschäft mit fossiler Energie. Die Siemens Healthineers dagegen führen ihren Höhenflug fort. Im ersten Quartal konnte das Unternehmen den Nettogewinn im Vergleich zum Vorjahr um 44 Prozent steigern. Deswegen hebt die Medizintechnik-Firma die Prognosen für das laufende Geschäftsjahr an. Erwartet werde ein Umsatzwachstum von 8 bis 12 Prozent.