Sonderzüge aus Franken zum Münchner Oktoberfest

Am Samstag startet das Münchner Oktoberfest. Das bedeutet Ausnahmezustand. Nicht nur rund um die Theresienwiese, sondern auch am Nürnberger Hauptbahnhof. Weil viele fränkische Wiesen-Fans mit dem Zug nach München reisen, hat die Deutsche Bahn ihren Fahrplan in den nächsten zwei Wochen mit über 40 Sonderfahrten aufgestockt. Das Angebot soll vor allem an den Wiesn-Wochenenden greifen. Die Züge starten am Nürnberg Hauptbahnhof und fahren über Treuchtlingen, Ingolstadt und Pfaffenhofen nach München. Insgesamt rechnet die Deutsche Bahn in diesem Jahr mit zwei Millionen Wiesn-Fahrgästen.