Spargel-Bilanz: Trotz Corona positiv

Die fränkischen Spargelbauern ziehen trotz Corona eine positive Bilanz. Der Start in die Saison war wegen der Pandemie zwar holprig, letzendlich durften aber genügend Erntehelfer einreisen. Die Absätze in der Gastronomie sind deutlich eingebrochen, dafür verzeichnen viele Spargelbauern ein sehr gutes Geschäft in ihren Hofläden. Insgesamt lag die Erntemenge 2020 niedriger als in den beiden starken Vorjahren, aber nur gering unter dem langjährigen Durchschnitt. Das liegt laut Erzeugerverband auch am schlechten Wetter. Die Spargelsaison geht traditionell am 24. Juni zu Ende.