Spielwarenmesse bleibt in Nürnberg

Die Spielwarenmesse bleibt bis mindestens 2028 in Nürnberg. Der entsprechende Vertrag mit der NürnbergMesse wurde gestern vorzeitig verlängert. Außerdem ist eine Weiterentwicklung des Geländes und der Infrastruktur geplant. Mit knapp 3.000 Ausstellern und 70.000 Besuchern ist die Spielwarenmesse seit 1950 ein wichtiges Aushängeschild für den hiesigen Wirtschaftsstandort.