Sportkabine Spezial zum Aufstieg des HCE

Der Aufstieg in die erste Handballbundesliga war beim vorletzten Spiel in Bietigheim schon besiegelt. Seitdem haben die Jungs vom HC Erlangen kaum geschlafen, dafür aber viel gefeiert. Das steckte ihnen beim letzten Spiel Zuhause in Erlangen gegen Hüttenberg ein bisschen in den Knochen. Dennoch konnte die Mannschaft von Trainer Frank Bergemann auch diese Partie für sich entscheiden und danach wurde so richtig gefeiert. Aber es gab auch ein paar Tränen, denn drei Spieler haben sich an diesem Tag vom HCE verabschiedet. Und wir blicken nochmal auf das WTA-Turnier in Nürnberg.