Stadtrat in Fürth beschließt Wohnungsbaupaket

In Fürth zu wohnen wird immer teurer. Das geht aus dem aktuellen Mietspiegel hervor. So müssen Bürger pro Quadratmeter mittlerweile 23 Prozent mehr zahlen als noch vor zwei Jahren. Ein Grund für den Anstieg: Der Wohnraum wird in der Kleeblattstadt immer knapper. Genau dagegen will man jetzt vorgehen. Heute soll im Stadtrat ein „Wohnungsbaupaket“ verabschiedet werden. Das sieht Raum für mehr als 400 Familien vor. Ein Großteil der Neubauten soll dabei am Standort der ehemaligen Norma-Filiale in der Würzburger Straße entstehen. Hier sind 180 Einheiten geplant – 60 davon als Sozialwohnungen. Daneben will Fürth aber auch Reihenhäuser errichten, um vor allem für Familien eine Perspektive zu schaffen.