Stadtratsbeschluss: Höhere Grund- und Gewerbesteuern in Nürnberg ab 2018

Ab Januar 2018 werden in Nürnberg höhere Grund- und Gewerbesteuern erhoben – das hat der Stadtrat gestern mit großer Mehrheit beschlossen. Stadtkämmerer Harald Riedel rechnet dabei mit Mehreinnahmen von etwa 23 Millionen Euro pro Jahr. Diese Gelder sollen dafür verwendet werden, die geplanten Investitionen der Stadt in Kultur, Bildung und Verkehr zu decken. Gleichzeitig soll die derzeit bestehende Finanzierungslücke dieser Investitionen aber auch durch Neuschulden und Einsparungen realisiert werden.