Städtebauliche Entwicklungsmaßnahme: Widerstand gegen umstrittenes Projekt am Marienberg

33800 neue Wohnungen müssen bis 2030 in Nürnberg errichtet werden. Das sind die Ergebnisse der aktuellen Bedarfsprognosen. Zahlen, die die Stadt Nürnberg zum Handeln zwingen. Städtebauliche Entwicklungsmaßnahme – kurz SEM – lautet der Plan der Stadtverwaltung, der sich über viele Jahre ziehen soll. Und dieser Plan braucht Platz. Den haben die Verantwortlichen auch gefunden: 61 Hektar sehen die Macher gerade rund um das Areal des Marienbergparks. Eine Fläche, die aber eigentlich noch gar nicht frei ist. Eigentümer, Landwirte & Co sind entsetzt. Wenn es so kommen sollte, wie es die Stadt gerne will, müssen diese ihre Grundstücke abtreten. Auch der Reitstall am Marienberg ist betroffen. Dort hat man ganz besonders Angst.