Stecherei in Fürther Südstadt

Zum Wochenstart erschüttert eine blutige Auseinandersetzung die Fürther Südstadt. Zwei Männer, die sich laut Angaben der Polizei wohl kannten, sind heute gegen 11 Uhr in der Flößaustraße aneinandergeraten. Die Ursache ist bisher unbekannt. Im Zuge der Auseinandersetzung hat einer der Beiden ein Messer gezückt und auf den Oberkörper seines Kontrahenten eingestochen. Der 45-Jährige wurde durch die Stiche lebensgefährlich verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der 38-jährige mutmaßliche Täter ist zunächst geflohen konnte nach erfolgreichen Fanhndungsmaßnahmen der Polizei aber am Nachmittag in Nürnberg festgenommen werden.