Steuerschätzung im Heimatministerium

Im Heimatministerium wird seit heute mit Milliardenbeträgen jongliert! Rund zwei Dutzend Experten tagen auf Einladung von Markus Söder in Nürnberg. Ihr Ziel: Möglichst exakt vorhersagen, was der Staat im kommenden Jahr an Steuern einnimmt. Die Schätzung ist insbesondere für die Finanzminister der Bundesländer und für die Stadtkämmerer wichtig, denn so haben sie zumindest eine grobe Orientierung mit welchen Einnahmen sie 2016 rechnen können. Die Tagung dauert noch bis Donnerstag.