Streit um die Gustavstraße: Ende der Klagewelle in Sicht?

Seit Jahren tobt der Streit um Lärm in der Fürther Gustavstraße. Mit einer regelrechten Klage-Welle versucht ein Anwohner vor Gericht, Öffnungszeiten der Gastronomie und Veranstaltungen einzudämmen – teilweise mit Erfolg. Jetzt könnte Bewegung in den Konflikt kommen: Denn der Bauausschuss hat heute grünes Licht für eine Änderung des Bebauungsplans in der westlichen Fürther Altstadt gegeben.Voraussichtlich wird der Bereich mit Gustavstraße, Waagplatz und Grünem Markt zu einem Mischgebiet mit gleichberechtigter Nutzung für Wohnen und Gewerbe. So könnte den Anwohner-Klagen die rechtliche Grundlage entzogen werden.