Probebohrungen für die Stromtrasse starten: Landwirte äußern sich besorgt

Die neue 160 Kilometer lange Stromtrasse, die durch die Orte Katzwang, Kornburg und Kleinschwarzenlohe führen soll, erregt weiterhin die Gemüter. Geplant ist, die bereits bestehende Leitung durch eine 380 Kilo Volt Hochspannungsleitung zu ersetzen, die teilweise oberirdisch aber auch unterirdisch verlaufen soll. Heute fanden die ersten Bohrungen statt und das schlägt hohe Wellen in der Bevölkerung.