Stromtrassen werden Staatssache

Der Streit um die Stromtrassen soll nun Staatssache werden: Denn die Entscheidung, ob und in welchem Ausmaß neue Stromtrassen in Bayern nötig sind, hängt davon ab, inwieweit die Staatsregierung den Betrieb und Neubau von Gaskraftwerken ermöglichen kann – ohne dabei die Kosten für den Strom signifikant zu erhöhen. So wäre ein Verzicht auf die Trassen zwar möglich, ein kompletter Trassenverzicht würde nach Expertenmeinungen zu Strompreisexplosionen führen.