Studie der weltweiten Zoogemeinschaft: Lebenserwartung von Raubtieren in Zoos steigt

Die Lebenserwartung bei der Aufzucht von Raubtieren in Zoos ist in den letzten 70 Jahren gestiegen. Das ergab eine wissenschaftliche Studie der weltweiten Zoogemeinschaft. Im Rahmen dieser Untersuchung wurden die Daten der 95 häufigsten Raubtierarten gesammelt und analysiert. Die Ergebnisse dieser Studie sind unter anderem auf die medizinische Versorgung durch Tierärzte und das Ausbleiben von Fressfeinden zurückzuführen. Der Tiergarten Nürnberg beteiligt sich bereits seit den 1970er Jahren an der Datenerfassung.