Südwesttangente: Polizei sucht Heckenschütze

Jahrelang hat der so genannte „Autobahn-Schütze“ immer wieder auf LKW geschossen und so Leib und Leben anderer gefährdet. Jetzt hat das Würzburger Gericht den Mann verurteilt: 10 ½ Jahre Haft unter anderem wegen versuchten Mordes. An der Härte des Urteils zu erkennen: Ein solch massiver Eingriff in den Straßenverkehr wird keinesfalls als Dummejungenstreich gewertet, sondern als gefährliche Straftat. Dementsprechend sucht die Polizei jetzt auch mit Hochdruck nach einem Heckenschützen, der es anscheinend auf Nürnberger Autofahrer abgesehen hat.

 

Die Spurensuche der Beamten blieb übrigens ergebnislos. Umso mehr sind die Ermittler auf Zeugen angewiesen. Wer Montag Abend im Bereich der Südwesttangente – Ausfahrt Nürnberg Schweinau – etwas beobachtet hat, soll sich bitte an den Kriminaldauerdienst wenden.